Mit Nina und Basti gegen Komasaufen

Hart am Limit - Präventionsprojekt

Um Jugendlichen den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol näherzubringen, organisiert das HaLT-Team theaterpädagogische Vorführungen zum Thema verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol. Hierzu engagieren wir verschiedene Theater-Ensembles oder beteiligen uns an Schulveranstaltungen.

So präsentiert z.B. die Gruppe „Chapeau Claque“ aus Bamberg das Stück „LIMIT“, das speziell für den Einsatz an Schulen konzipiert wurde. Es bringt Jugendlichen eindrucksvoll näher, wie schnell der eigene Alkoholkonsum außer Kontrolle geraten und wie gefährlich dieser enden kann: 

Die beiden Protagonisten Nina und Basti wollen auf einer Party Spaß haben. Dabei fällt dies Nina jedoch wesentlich leichter als dem schüchternen Basti. Um lockerer zu werden, trinkt dieser immer mehr Alkohol. Nach einem Streit zwischen beiden beginnt Basti ein „Frustsaufen“ und bricht schlussendlich ohnmächtig zusammen.

Im Anschluss an die Vorführung werden die Schüler aufgefordert, ihre Sicht der Dinge einzubringen und die dargestellte Geschichte kritisch zu hinterfragen. Gemeinsam mit den Theaterpädagogen erarbeiten sie einige Schlüsselszenen für einen besseren Ausgang der Party und lassen dabei gleichzeitig Tipps für einen angemessenen Umgang mit Alkohol einfließen.

Auch das Präventionsprogramm „Hackedicht“ der Jungen Luisenburg greift die Gefahren des Alkoholmissbrauchs in einem unterhaltsamen Theaterstück auf und soll die Jugendlichen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Alkohol anregen. Im Anschluss an das Theaterstück gibt es gemeinsam mit der Schulklasse eine Reflexion und Nachbereitung.